Gedankenhygiene

Eine Pandemie verlangt neues Verhalten

Wer meinen letzten Blog gelesen hat, der weiss, dass ich nicht verstanden habe, was im Zusammenhang mit dem Ausbruch des Corona-Virus weltweit abgeht. Ich bin ganz ehrlich – ich verstehe einiges immer noch nicht – ABER, das ist jetzt nicht mehr der Punkt. Mit ist klar geworden, dass dieses Virus geschwächte Menschen so angreift, dass ihre Lungen schwerst erkranken. Und ich habe verstanden, dass diese Menschen dann eine intensive Betreuung benötigen – genannt Intensivstation. Wenn…

Continue reading

Business Frausein Gedankenhygiene

Was ist an der Lohndifferenz diskriminierend?

Soviel vorweg. Wenn du diesen Text liest, dann darfst du jetzt gechillt ein- und ausatmen. Es ist kein feministischer Anti-Text. Ich möchte einfach mal die Sache aus einer anderen Perspektive darlegen und vor allem meinen Gedanken Freilauf gewähren. Dass Lohndifferenz diskriminierend ist, wird von Gesetzes wegen deshalb so formuliert, weil zwei Drittel der Differenzen begründet werden können und ein Drittel nicht. Dieser unerklärbare Drittel gilt als diskriminierend. Das Thema interessiert mich als Frau zwar, in…

Continue reading

Business Frausein Gedankenhygiene

Manchmal ist es peinlich, eine Frau zu sein

Der 8. März ist vorbei – der Weltfrauentag – einer mehr. Ich war gespannt, was ich Interessantes zu lesen bekomme und finde stattdessen – Frust, Wut, banales Geplänkel und viel Gendermist. Ich möchte hier, als eine der Millionen von Schweizer Frauen – auch mal DANKE sagen. Ich danke allen, die sich jeden Tag dafür einsetzen, dass die gesetzliche Gleichberechtigung umgesetzt wird. Ich glaube, als Frau kann man in der Schweiz wirklich nicht behaupten, dass man…

Continue reading

Business Gedankenhygiene

Hast du den Mut zu scheitern?

Wir reden nicht gerne über Misserfolge. Es lässt sich leichter über all die schönen Dinge reden wie zum Beispiel neue Aufträge, eine neue Liebe, schöne Ferien, und, und, und. Aber – warum ist das so? Das meist gehörte Wort in unserer Jugend ist das Wort «Nein». Das meist gefühlte Gefühl ist «Ablehnung». Kein Wunder also, suchen wir Dinge, wofür man uns Anerkennung schenkt. Kein Wunder also, verschweigen wir Dinge, wofür wir ein «Nein» oder das…

Continue reading

Challengezone Gedankenhygiene

Neues Jahr – neue Chance

Wenn sich das Jahr zu Ende neigt, passieren bei mir immer folgende Dinge. Erstens habe ich den unbändigen Wunsch, den Christbaum umgehend nach Weihnachten zu entsorgen und zweitens möchte ich alles noch in Ordnung bringen, für den Start ins neue Jahr: putzen, aufräumen, Mails, Briefe, usw. Ich bin dankbar dafür, dass jeder Tag ein neuer Start ist, ein jedes Jahr eine neues Chance ist. Aber wir sollten auch begreifen, dass das Leben endlich ist. Wieviele…

Continue reading

Gedankenhygiene

Bist du ein Aussenseiter?

Stell dir folgendes Szenario vor. Eine riesengrosse Menschenschar läuft im Gleichschritt in einem Tal ohne Sonnenlicht dicht aneinandergedrängt, Mensch an Mensch, Schritt auf Schritt. Alle sind grau in grau gekleidet. Alle schauen auf den Boden, damit sie wissen, was auf sie zukommt. Du bist einer dieser Menschen. Eines Tages passiert es. Etwas ganz Ungewöhnliches. Du hörst ein feines helles Grollen und unverhofft kullert ein Stein in der Grösse einer Walnuss vor deine Füsse. So etwas…

Continue reading

Challengezone Gedankenhygiene

Restposten oder Herzenswunsch?

Seit dem 21. Mai bin ich verheiratet. Seit dem 29. Juni heisse ich Schifflechner. Der Umstand, dass ich den Namen meines Mannes angenommen habe, löst fast so viele Reaktionen aus, wie der Umstand, dass wir nach kurzer Zeit geheiratet haben. Wir haben uns darüber viele Gedanken gemacht und dabei zwei Dinge festgestellt: wir sind aus tiefem Herzen überzeugt, dass es das Richtige ist es ist unser Leben Dass es das Richtige ist, hat einen besonderen…

Continue reading

Challengezone Frausein Gedankenhygiene

In 500 Tagen das Leben auf den Kopf gestellt

500 Tage sind rund 16 Monate, 12’000 Stunden oder etwas mehr als 70 Wochen. In 500 Tagen kann man knapp 2 Mal Mami werden, 1’000 Kaffees trinken, 210 Stunden auf dem Laufband schwitzen oder 3’500 Stunden schlafen. Man kann so vieles und was mach ich? Mein Leben auf den Kopf stellen. Vor 500 Tagen habe ich beschlossen, dass ich in Bezug auf meinen Körper, meinen Geist und meine Seele wachsen will, die beste Version von…

Continue reading

Challengezone Gedankenhygiene

In 50 Tagen ist meine Challenge zu Ende. Leider.

Gestern Abend habe ich mal wieder den Datumsrechner hervorgeholt und gerechnet, bzw. rechnen lassen. Uuuups. Jetzt sind es genau noch 50 Tage bis zu meinem Geburtstag. Oooooh hoppla. 450 Tage in meiner persönlichen Challenge, die „challengiger“ gar nicht sein könnte. In meiner Schlussphase beschäftigt mich mein SelbstWERT sehr. Da gibt es einen ganz ganz grossen Gap zwischen dem, was ich DENKE, was ich mir wert bin und zwischen dem, wie ich dann HANDLE. Beispiel. Ich…

Continue reading